Geschichte

Erdzeitalter - 1600 - 1700 - 1800 - 1900 - 2000

Erdzeitalter
Äonothem Ärathem System Alter
(mya)
Präkambrium

Dauer: 4059 Ma

Hadaikum
Dauer: 600 Ma
4.600–4.000
Archaikum
Dauer: 1.500 Ma
Eoarchaikum
Dauer: 400 Ma
4.000–3.600
Paläoarchaikum
Dauer: 400 Ma
3.600–3.200
Mesoarchaikum
Dauer: 400 Ma
3.200–2.800
Neoarchaikum
Dauer: 300 Ma
2.800–2.500
Proterozoikum
Dauer: 1.959 Ma
Paläoproterozoikum
Altproterozoikum
Dauer: 900 Ma
Siderium 2.500 - 2.300
Rhyacium 2.300 - 2.050
Orosirium 2.050 - 1.800
Statherium 1.800 - 1.600
Mesoproterozoikum
Mittelproterozoikum
Dauer: 600 Ma
Calymmium 1.600 - 1.400
Ectasium 1.400 - 1.200
Stenium 1.200 - 1.000
Neoproterozoikum
Jungproterozoikum
Dauer: 459 Ma
Tonium 1.000 - 850
Cryogenium 850 - 635
Ediacarium 635 - 541
Phanerozoikum
Dauer: 541 Ma
Paläozoikum
Erdaltertum
Dauer: 288,8 Ma
Kambrium 541 - 485,4
Ordovizium 485,4 - 443,4
Silur 443,4-419,2
Devon 419,2 - 358,9
Karbon 358,9 - 298,9
Perm 298,9 - 252,2
Mesozoikum
Erdmittelalter
Dauer: 186,2 Ma
Trias 252,2 - 201,3
Jura 201,3 - 145
Kreide 145 - 66
Känozoikum
Erdneuzeit
Dauer: 66 Ma
Paläogen 66 - 23
Neogen 23 - 2,6
Quartär 2,6 - 0
1 6 0 0

1618 - 1648

Dreissigjähriger Krieg

1 7 0 0

1755
01. November

Erdbeben von Lissabonn,
gegen 9.40 Uhr erschütterte ein starkes Erdbeben der Magnitude 8,5 bis 9,0 die Stadt bzw. die ganze Region mehrere Minuten lang. Das Epizentrum lag im Atlantik etwa 200 Kilometer vor der Südwestspitze Portugals. Dabei wurde Lissabonn fast vollständig zerstört. Mehrere Zehntausend Menschen vielen der Naturkatastrophe zum Opfer. Erst durch einstürzende Gebäude während des Bebens selbst, danach durch einen darauf folgenden Großbrand in der Stadt und zuletzt noch durch eine von dem Beben ausgelöste Tsunami, die über die Stadt hereinbrach.

1773

Boston Tea Party,
Protestaktion amerikanischer Kolonisten gegen die britische Regierung 1773. Die Kolonisten verkleideten sich als Indianer, bestiegen im Hafen von Boston ein britisches Teeschiff und warfen den darauf befindlichen Tee über Bord und zog 1776 die amerikanische Unanbhängigkeitserklärung nach sich.

1775 - 1783

Amerikanischer Unabhängigkeitskrieg,
Krieg zwischen Großbritannien und 13 seiner nordamerikanischen Kolonien, 1783 erkannte Großbritannien die Unabhängigkeit der USA an.

1776
04. Juli

Amerikanische Unabhängigkeitserklärung

1 8 0 0

1869
17. November

Sueskanal - Eröffnung,
nach 10-jähriger Bauzeit wurde am 17. November 1869 der Sueskanal eröffnet. Er verbindet das Mittelmeer mit dem Roten Meer und ersparte ab diesem Zeitpunkt der Seeschifffahrt vom Nordatlantik zum Indischen Ozean den weiten Weg um Afrika herum.

1 9 0 0

1914
28. Juli

Beginn des 1. Weltkrieges mit der Kriegserklärung Österreich-Ungarns an Serbien

1918
11. November

Ende des 1. Weltkrieges mit dem Waffenstillstand von Compiègne

1919 - 1933

Weimarer Republik,
demokratisch-parlamentarischer Bundesstaat, welcher 1933 durch eine nationalsozialistische Diktatur unter Adolf Hitler endete.

1925
18. März

Tri-State Tornado - Tornado-Serie,
der Tri-State Tornado war der gefährlichste Tornado in der Geschichte der Vereinigten Statten. Der F5-Tornado forderte binnen 5 Stunden und auf einer Länge von 219 Meilen 695 Todesopfer.
Er war Teil einer großen Tornadoserie die insgesamt 747 Opfer forderte.
Quelle: Wikipedia

1936
05./06. April

Tupelo–Gainesville Tornado-Serie,
17 Tornados forderten an diesen beiden Tagen mindestens 436 Opfer. Sie wüteten in den US-Bundesstaaten Alabama, Arkansas, Mississippi, Georgia, South Carolina und Tennessee. Der Schwerpunkt lag dabei in der Gegen um Tupelo, Mississippi und Gainesville, Georgia.
Quelle: Wikipedia

1938
09./10. November

Reichspogromnacht, (= Reichskristallnacht),
Beginn der schrecklichen Judenverfolgungen im dritten Reich, 91 Menschen kamen zu Tode, 30.000 Juden wurden festgenommen und in Konzentrationslager gesperrt.

1938
03. Mai

bis
1945
23. Apri
l

Das Konzentrationslager Flossenbürg wird "in Betrieb" genommen,
am 03. Mai 1938 werden die ersten 100 Häftlinge vom Konzentrationslager Dachau nach Flossenbürg verlegt. Nach und nach erhöhte sich die Häftlingszahl mehr und mehr, insbesondere gegen Ende des Krieges 1944/45, als auch Häftlinge aus anderen weiter östlich gelegenen Konzentrationslagern nach Flossenbürg verlegt wurden. Am 01. März 1945 betrug die höchste dokumentierte Lagerbelegung 15.445 Häftlinge, wobei das Lager ursprünglich lediglich für etwa 2.000 Häftlinge geplant war.

Am 23. April 1945 wurde das Lager durch die US-Armee befreit.

Weitere Informationen zum Konzentrationslager Flossenbürg

1939
09. September

Beginn des 2. Weltkrieges mit dem Überfall Hitlers auf Polen

1941

Atlantik-Charta,
Vom damaligen amerikanischen Präsidenten TH. ROOSEVELT und dem britischen Premierminister W. CHURCHILL vereinbarte Erklärung über die Grundlagen einer künftigen Weltordnung, die zur Grundlage für die Gründung der UNO wurden.

1945
08. Mai

Ende des 2. Weltkrieges in Europa durch die bedingungslose Kapitulation Deutschlands

1945
06. August

Erster Atombombenabwurf auf Hiroshima, Japan, durch die USA im zweiten Weltkrieg

1945
08. August

Zweiter Atombombenabwurf auf Nagasaki, Japan, durch die USA im zweiten Weltkrieg

1945
02. September

Ende des 2. Weltkrieges in Asien durch die bedingungslose Kapitulation Japans

1945
24. Oktober

Gründung der UNO - United Nations Organization - dt. Vereinte Nationen am 26. Juni 1945 - die UN-Charta, die Verfassung der Vereinten Nationen trat am 24. Oktober 1945 in Kraft.

1949
23. Mai

Gründung der Bundesrepublik Deutschland aus den drei westlichen Besatzungszonen.

1949
03. November

Bonn wird vorläufige Hauptstadt der Bundesrepublik Deutschland - vorläufig aufgrund der angestrebten Wiedervereinigung, die mit Gründung der Bundesrepublick Deutschland am 23. Mai 1949 bereits im Grundgesetz verankert worden war.

1952
23. Juli

Inkrafttreten der EGKS - Europäische Gemeinschaft für Kohle und Stahl, welche am 18. April 1951 gegründet wurde durch Belgien, Deutschland, Frankreich, Italien, Luxemburg und die Niederlande.

1957
29. September

Störung im Kühlsystem des Atomkraftwerkes im russischen Majak im Ural vorauf eine Explosion folgt, und 23.000 Quadratkilometer radioaktiv verseucht werden
INES (International Nuclear Event Scale) Stufe 6 von 7.

1957
Oktober

Im britischen Atomkraftwerk Windscale (seit 1983 als Sellafield bekannt) erfolgt nach einem Brand die Freisetzung einer radioaktiven Wolke, die sich über Europa verteilt.

1958
01. Januar

Inkrafttreten der sog. Römischen Verträge welche am 25. März 1957 durch Belgien, Frankreich, Italien, Luxemburg, die Niederlande und Deutschland unterzeichnet wurden.
Im einzelnen:
EWG - Europäische Wirtschaftsgemeinschaft
EAG, auch bekannt als EURATOM - Europäische Atomgemeinschaft

1969
28. Juni


Entstehung des Christopher Street Days (CSD)

Erstaunlich, was die New Yorker Polizei am 28. Juni 1969 mit einer Razzia in der Christopher Street auslöste.

Nicht für Drogen interessierten sich die Cops in den Schwulenbars, sondern für Männer: Drag Queens, die nicht mindestens drei "männliche" Kleidungsstücke trugen, machten sich strafbar und sollten einmal mehr aufs Revier gebracht werden.

Doch an jenem Junitag 1969 gab es Zoff: Die Gäste des "Stonewall Inn" hatten die ständigen Kontrollen satt und setzten sich zur Wehr. Der Streit eskalierte schnell, die Straßenschlacht mit den Ordnungshütern dauerte ganze zwei Tage. Am Ende zog die Polizei ab, die Szene feierte dies als ersten Sieg gegen die Diskriminierung. Seither ist die Christopher Street Symbol für Schwulenbefreiung.

weiter =>

1974
03./04. April

Super Outbreak,
auch bekannt als Jumbo Outbreak,
dabei handelt es um die bis dahin größte Serie an Tornados. In 13 Bundesstatten der USA (Illinois, Indiana, Michigan, Ohio, Kentucky, Tennessee, Alabama, Mississippi, Georgia, North Carolina, Virginia, West Virginia und New York) sowie in der Nähe von Windsor, Ontario in Kanada wüteten an diesen beiden Tagen 149 Tornados der Stärken F1 bis F6. Im Detail gab es 23 F0, 31 F1, 30 F2, 35 F3, 24 F4 und 6 Tornados der Stärke F6. Zwischen 315 und 330 Menschen fielen dieser Naturgewalt zum Opfer.
Quelle: Wikipedia

1979
28. März

Teilweise Kernschmelze im Atomkraftwerk Three Mile Island bei Harrisburg in Pennsylvania, USA - im Reaktor trat radioaktive Strahlung aus
INES (International Nuclear Event Scale) Stufe 5 von 7.

1979 - 1989

Erster Afghanistankrieg, ausgelöst durch den Einmarsch sowjetischer Truppen zum Schutz der kommunistischen Regierung, zwischen afghanischen Regierungstruppen und sowjetischen Interventionstruppen sowie islamisch orientierten Rebellengruppen (Mudschaheddin). Obwohl sich die sowjetischen Truppen 1988/89 zurückzogen, dauerte der Krieg als Bürgerkrieg zwischen verfeindeten Mudschaheddingruppen an. Er endete erst mit dem Beginn des zweiten Afghanistankrieges am 07. Oktober 2001, in dem die USA die Taliban sowie Osama bin Ladens Al Qaida in Afghanistan als Vergeltung der am 11. September 2001 verübten Terroranschläge in den USA angriffen.

1980 - 1988

Erster Golfkrieg, am 22. September 1980 überquerte die irakische Armee die iranische Grenze auf einer Breite von 600 Kilometern und griff den Iran an, nach 8 Jahren endete der Krieg durch Waffenstillstand am 20. August 1988.

1986
28. Januar

Explosion der Challenger-Raumfähre 73 Sekunden nach dem Start in etwa 15 Kilometern Höhe.

Ursache für das Unglück war ein defekter Dichtungsring an einer der Feststoffraketen (Booster), wodurch heißer Treibstoff austrat (Siehe Bild rechts). Dies führte dann während des Steigfluges der Challenger zur Explosion.

Explosion der Challenger


Leck am Dichtungsring der Feststoffrakete

Die Crew der Challenger:

(jeweils von links nach rechts!)

Hinten: Ellison Onizuka, Christa McAuliffe, Gregory Jarvis, Judith Resnik
Vorne: Michael Smith, Francis Scobee, Ronald McNair,

Die Crew der Challenger

Ausführliche Informationen: Wikipedia

1986
26. April

Explosion in Block IV des Kernkraftwerks Tschernobyl
INES (International Nuclear Event Scale) Stufe 7 von 7.

1990
01. Juli

Start der EWWU - Europäische Wirtschafts- und Währungsunion mit dem Hauptziel einer gemeinsamen Währung.

1990
02. August

Einmarsch irakischer Truppen in Kuwait.

1990
03. Oktober

Deutsche Wiedervereinigung mit dem Beitritt der Deutschen Demokratischen Republik zur Bundesrepublick Deutschland.

1991
17. Januar
- 11. April

Zweiter Golfkrieg, eine von der UNO bevollmächtigte internationale Streitmacht unter Führung der USA befreit Kuwait vom Irak, der im August des Vorjahres in Kuwait einmarschiert war.

1993
01. November

Gründung der Europäischen Union, mit Inkrafttreten des Vertrages von Maastricht, welcher am 07. Februar 1992 vom Europäischen Rat unterzeichnet wurde.

1999
01. Januar

Einführung des Euro als Buchgeld in der sog. Eurozone, also den Ländern der Europäischen Union,
die den Euro als offizielle Währung übernahmen.

2002
01. Januar

Einführung des Euro als Bargeld in der sog. Eurozone, also den Ländern der Europäischen Union,
die den Euro als offizielle Währung übernahmen.

2 0 0 0

2001
01. August

Gesetz zur Eingetragenen Lebenspartnerschaft ("Homo-Ehe") tritt in Kraft.

2001
11. September

Terroranschläge in den USA auf das World Trade Center in New York sowie das Pentagon und das Außenministerium in Washington, des weiteren stürzt eine weitere entführte Maschine in der Nähe von Pittsburgh ab.

Am 02.05.2011 wurde kurz nach Mitternacht Ortszeit der Drahtzieher dieser Terroranschläge, Osama bin Laden, in Abbottabad nord-nord-östlich von Islamabad (Pakistan) von einer US-Spezialeinheit, erschossen.

Eingestürztes World Trade Center in New York

2001
07. Oktober
- Anfang 2002

Zweiter Afghanistankrieg, auch Terrorkrieg genannt, zwischen den Taliban sowie Osama bin Ladens Al Qaida in Afghanistan und den USA als Vergeltung der am 11. September 2001 verübten Terroranschläge in den USA.

2004
26. Dezember

Sumatra-Andamanen-Beben mit einer Stärke von 9,1. Das Epizentrum lag im Indischen Ozean, 85 Kilometer vor der Nordwestküste Sumatras. Als folge dieses starken Seebebens tötete ein verheerender Tsunami 230.000 bis 240.000 Menschen in vielen Ländern rund um den Indischen Ozean. U. a. in Indonesien, Thailand, Burma, Bangladesh, Indien, Sri Lanka und Madagaskar bis hin zur afrikanischen Küste.

2009
20. Januar

Barack Obama, wird am 20. Januar 2009 zum 44. Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika vereidigt. Er ist der erste afroamerikanische Präsident in den USA.

www.barack-obama.com

2011
11. März

Tohoku-Beben (auch als "Sendai-Beben" bekannt) mit einer Stärke von 9,0. Das Epizentrum lag im Pazifischen Ozean, etwa 130 Kilometer vor der Ostküste Japans auf Höhe der Stadt Sendai.
Als folge dieses starken Seebebens rollte eine vielerorts über 10 Meter hohe Tsunami (einzelne Medien berichteten von bis zu 23 Meter hohen Tsunami-Wellen, lt. Wikipedia-Angaben sogar 38 Meter) auf die japanische Ostküste zu und verwüstete auf einer Länge von 2.100 Kilometern die Küstenregionen. Über 18.500 Menschen fanden dabei den Tod - mehr als 2.600 davon wurden bislang nicht gefunden (Stand: September 2013).
Quelle: Wikipedia
Bis einen Monat nach dem Hauptbeben am 11. März 2011 wurden über 1.000 Nachbeben registriert.

Als Folge daraus resultierte einer der größten Atomunfälle seit Beginn der friedlichen Nutzung von Kernenergie.

Obwohl das Kernkraftwerk Fukushima Daiichi das starke Beben unbeschadet überstanden hatte, fiel der Strom aus, wodurch die Kühlung der Brennstäbe in den Reaktorkammern ausfiel. Da die Notstromgeneratoren durch die darauf folgende Tsunami-Welle zerstört wurden, konnte auch keine ausreichende Kühlung mehr hergestellt werden, was in mehreren Reaktorblöcken zur Freilegung der Brennstäbe führte und in dessen Folge zur Aufheizung der Reaktorbehälter. Dies hatte Explosionen zur Folge, in Folge dessen Radioaktivität austrat.
Am 12. April 2011 wurde der Reaktorunfall in Fukushima Daiichi zur INES (International Nuclear Event Scale) Stufe 7 von 7 hochgestuft, die 1986 auch bereits für Tschernobyl galt.

2011
25.-28. April

Tornado-Serie,
in den Tagen vom 25. bis 28. April 2011 fand eine verheerende Tornado-Serie in mehreren Bundesstaaten zwischen Texas und New York in den Vereinigten Staaten statt - 330 bestätigte Tornados.
Laut letzten Berichten (Stand 02. Juni 2011) wurden bislang 344 Todesopfer bestätigt.
Quelle: Wikipedia

2017
30. Juni

Ehe für alle (sowohl für hetero- als auch homosexuelle Paare),
beschlossen durch den Deutschen Bundestag mit 393 zu 230 Stimmen - 16 Jahre nach dem Gesetz zur Eingetragenen Lebenspartnerschaft (auch "Homo-Ehe" genannt).
623 der insgesamt 630 Parlamentarier waren anwesend. Die Abgeordneten von SPD, Linkspartei und Grünen simmten geschlossen für das Gesetz. Weiter stimmte gut ein Viertel der CDU-Abgeordneten dafür, sowie - überraschenderweise - auch 7 Abgeordnete der CSU!